Falls es jemanden interessieren sollte, weswegen hier so fürchterlich lange Funkstille herrschte:

Zunächst einmal kam es im vergangenen Oktober bei mir zu einem medizinischen Notfall, der einen sofortigen Eingriff notwendig machte. Im Grunde keine allzu spektakuläre Sache (zumindest subjektiv), doch das hätte wirklich sehr, sehr übel ausgehen können, wäre es nicht rechtzeitig entdeckt worden. Drei Tage später hatte ich alles überstanden, war wieder zu Hause und konnte wieder ganz normal meinem Tagesgeschäft nachgehen. Dennoch hat mich diese Geschichte natürlich ein bisschen aus allem rausgehauen, was ich gerade am Start hatte.

Im Dezember dann der nächste Abschuss: Das Haus, in dem wir wohnten, wurde verkauft und die neuen Mieter verkündeten kurz vor Weihnachten, dass wir unser Domizil bis Ende September 2021 wegen Eigenbedarf räumen müssen.

Das war selbstredend ein ziemlicher Schlag mit der Wichsbürste. Doch andererseits sind wir aber auch Menschen, die nicht so schnell den Kopf in den Arsch stecken. Also haben wir uns gleich auf die Suche gemacht und schon Anfang Januar einen neuen Mietvertrag unterschrieben. Wir hätten nämlich ein schönes Häuschen gefunden. Und was für eins!

Nun haben wir uns schön in einer Hofreite eingerichtet. Ländliche Gegend, aber nicht weit vom Schuss. Und vermutlich die genialste Bude, in der ich je hausen durfte. Und nachdem nun soweit alles notwendigen Arbeiten im Zusammenhang mit dem Umzug abgeschlossen sind und wir uns ein wenig eingelebt haben, kann ich nun endlich wieder ein bisschen Blödsinn an Angriff nehmen.

Und das tue ich auch. Ihr werdet sehen!

Updated: 14. Juni 2021 — 8:20